Das Geheimnis des GM862-Shields

Vor eini­ger Zeit habe ich mir in Chi­le ein GM862-Shield für den Ardui­no gekauft. Das als sol­ches ist schon mutig gewe­sen, denn die Chi­le­nen sind da recht kon­se­quent wenn es dar­um geht, den eige­nen Shop nur und aus­schließ­lich auf spa­nisch zu betrei­ben.

Das ich zunächst das fal­sche Shield bekom­men habe, näm­lich ein Relay-Shield, hat­te jedoch defi­ni­tiv nichts mit der Sprach­bar­rie­re zu tun, wenn­gleich die­ses Miss­ge­schick durch­aus das ein oder ande­re Vor­ur­teil geschürt haben könn­te ^^

Und wenn ich jetzt eh schon völ­lig vom eigent­li­chen The­ma abdrif­te: zum einen war ich posi­tiv über­rascht von der Geschwin­dig­keit, mit der FedEx über den gro­ßen Teich hin­weg aus­lie­fert, zum ande­ren war ich eben­falls posi­tiv davon über­rascht, dass FedEx direkt das gan­ze Zoll­ge­döns abhan­delt — weni­ger posi­tiv über­rascht hin­ge­gen war ich davon, dass sich FedEx die­sen Ser­vice (ohne mein Wis­sen) pau­schal mit 10 € ver­gü­ten lässt, was vor allem bei Fehl­lie­fe­run­gen (s.o.) eher weni­ger pri­ckelnd ist…

Den­noch ist dann irgend­wann das rich­ti­ge Shield in mei­nen Hän­den und auf dem Ardui­no gelan­det. Die ers­ten Tests jedoch woll­ten so gar nicht funk­tio­nie­ren, obwohl das ande­re bereits erfolg­reich hin­be­kom­men hat­ten. Ziem­lich frus­triert habe ich das Shield dann auch erst­mal wie­der in mei­nem Regal ver­staubt — bis ich heu­te des Rät­sels Lösung gefun­den habe:

Das Telit GM862 Modul benö­tigt zum her­stel­len einer Ver­bin­dung ins GSM-Netz sat­te 2A Anlauf­strom — die der Ardui­no allei­ne nicht packt. Hilfs­wei­se mit einem 9V-Block unter­stützt funk­tio­nier­te das ein­wäh­len und Test-SMS-an-mich-sel­ber-schi­cken dann auf Anhieb!

Somit kann es dann bei­zei­ten wei­ter gehen mit dem tes­ten und bas­teln und rum­pro­bie­ren und sich durch mage­re spa­ni­sche Bedie­nungs­an­lei­tun­gen quä­len…

Gib auch Du Deinen Senf dazu