Der Fluch der eckigen Klammer in Word…

…oder war­um zur Höl­le soll ich dau­ernd ein Feed­back sen­den?

Ich bin kein gelern­ter 10-Fin­ger-Tip­per und habe mir ange­wöhnt, ecki­ge Klam­mern nicht wie viel­fach als Alter­na­ti­ve vor­ge­schla­gen mit­tels [Alt Gr] + 8 zu öff­nen, son­dern mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on [Strg] + [Alt] + 8, sozu­sa­gen dop­pel­hän­dig. Wenigs­tens in Office 2016 poppt dabei aller­dings anstel­le der gewünsch­ten Klam­mer die­ses Fens­ter auf:

Das ist schon läs­tig genug. Die Suche nach der Opti­on zum Abschal­ten der Feed­back-Funk­ti­on war jedoch noch läs­ti­ger, denn die meis­ten Lösungs­vor­schlä­ge fie­len nur zurück auf “ver­wen­de doch [Alt Gr] + 8″ oder noch bes­ser: füge die Klam­mer doch über “Ein­fü­gen” — “Sym­bol” — etc. ein. Um das zu Top­pen fin­det sich häu­fig auch der Vor­schlag, die Klam­mer ab dann nur noch zu Copy-and-Pas­ten. Ziem­lich hilf­reich.

Ich habe den rich­ti­gen Ansatz dann doch noch gefun­den und möch­te ihn hier nicht vor­ent­hal­ten. Und um auch ande­re Tas­ten­kom­bi­na­tio­nen ent­fer­nen zu kön­nen gleich mit dem kom­plet­ten Lösungs­weg.

Zunächst muss man her­aus­fin­den, mit wel­cher Funk­ti­on die gewünsch­te Tas­ten­kom­bi­na­ti­on überbelegt ist. Dazu klickt man im Menü “Ein­fü­gen” — “Sym­bol“1 (Welch ein Zufall, sie­he oben…) auf den But­ton “Wei­te­re Sym­bo­le“2. Im dar­auf sich öff­nen­den PopUp-Fens­ter klickt man unten auf “Tas­ten­kom­bi­na­ti­on…“3

Im Fens­ter “Tas­ta­tur anpas­sen” tippt man sei­ne Wunsch-Kom­bi­na­ti­on in das ent­spre­chen­de Feld1 und bekommt den gesuch­ten Hin­weis auf den Übel­tä­ter, in die­sem Fall Office­Feed­back­Frown2.

Mit die­sem Wis­sen öff­net man “Datei” — “Optio­nen”, “Men­üband anpas­sen“1, ein wei­te­res Mal “anpas­sen“2, im nächs­ten Fens­ter wählt man die Kate­go­rie “Alle Befeh­le“3, sucht den eben gefun­de­nen Befehl4, klickt auf die “aktu­el­le Tas­ten­kom­bi­na­ti­on“5 und löscht die­se mit einem letz­ten beherz­ten Klick auf “Ent­fer­nen“6.

eng­li­sche Quel­le: super­user, abge­ru­fen 17012017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.