Braun Series 7

EIn wesentlicher Grund, neben der Optik, weshalb ich nicht wie ein Hipster rumlaufe, ist die Tatsache, dass ich (zum Glück?) keinen hyperintensiven Bartwuchs habe. Dennoch muss dieser regelmäßig abgeschubbert werden. Dafür habe ich mich vor mehr als einem Jahrzehnt für einen Braun Series 7 entschieden.

Als ich die Dinger und vor allem ihren Preis das erste Mal gesehen habe dachte ich mir noch, dass das totaler Humbug sei und ich schön bei meinem AA-Batterie-betriebenen Werbegeschenk von VW bleiben könnte (was übrigens auch von Braun war...)

Schlussendlich hatte ich mich dann doch dazu durchgerungen mir einen Series 7 zu Weihnachten zu schenken. Und war grundsätzlich nie enttäuscht von meiner Entscheidung.

Heute sind dann einige Ersatzteile von ErsatzteilDirekt geliefert worden. Im Wesentlichen nur Optik, denn die aufgeschrumpfte silberne Farbe war an zwei, drei Rändern abgeblättert. Und der von mir seltenst genutzte Langhaarschneider war seit Monaten insofern defekt, als dass er nicht mehr im Gehäuse versenkt wurde, sondern stattdessen etwas lieblos abstand. (Er funktioniert allerdings nach wie vor tadellos!). Auch der neue Scherkopf war seit langer, langer Zeit nicht gewartet gewechselt worden.

Und nun? Nun habe ich einen neuwertigen Rasierer, optisch nach wie vor ansprechend, mit einem Akku der auch heute noch für einen dreiwöchigen Urlaub jenseits der Zivilisation ausreicht (siehe oben  der Rasierer hat grundsätzlich nicht viel zu tun, das wollen wir dabei nicht vergessen) und einem Rasierergebnis, von dem sich einige Mitbewerber sicherlich eine Scheibe von abschneiden können.

Ergo: lieber einmal etwas mehr Geld ausgeben, aber dafür zukunftssicher. Daumen hoch!

Gib auch Du Deinen Senf dazu