MQTT

Im Gegensatz zur gefundenen Anleitung 1 habe ich mosquitto installiert ohne die entsprechende Repo zu integrieren, einfach mit:
sudo apt-get install mosquitto mosquitto-clients python-mosquitto 4
(Ob das zu Problemen führt wird die Zukunft zeigen)

Der anschließende Test in zwei separaten Terminals funktionierte jedenfalls auf Anhieb:
Terminal 1: mosquitto_sub -h 127.0.0.1 -t Test/#
Terminal 2: mosquitto_pub -h 127.0.0.1 -t Test/Temperature -m "19.5"
Ausgabe Terminal 1: 19.5

Und wenngleich ich mit cpan ziemlich auf Kriegsfuß stehe habe ich für
sudo cpan install Net::MQTT:Simple
sudo cpan install Net::MQTT:Constants
noch keine Alternative gefunden. Stattdessen habe ich bei meiner Recherche von local::lib gelesen und es installiert. Allem Anschein nach hat das funktioniert und ich konnte bei den vorgenannten Befehlen auch sudo weglassen.

Update 14.03.2018:
Aus nicht näher untersuchten Gründen startet Mosquitto nicht automatisch. Einen Großteil der Lösung habe ich bei Ilan Koch 5 gefunden, sodass ich mit sudo nano /etc/systemd/system/mosquitto.service eine Datei mit folgendem Inhalt erstellt habe:

[Unit]
Description=Mosquitto MQTT Broker daemon
ConditionPathExists=/etc/mosquitto/mosquitto.conf
Wants=multi-user.target
After=multi-user.target
Requires=network.target

[Service]
Type=simple
ExecStart=/usr/sbin/mosquitto -c /etc/mosquitto/mosquitto.conf -d
ExecReload=/bin/kill -HUP $MAINPID
PIDFile=/var/run/mosquitto.pid
Restart=on-failure

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Einzig beim PIDFile konnte ich mich nicht an die Musterlösung halten, denn bei mir muss die .pid-Datei nach /var/run/mosquitto.pid geschrieben werden.

Quelle(n):
[1] haus-automatisierung.com [abgerufen am 2017-07-13]
[2] wenzlaff.de [abgerufen am 2017-07-13]
[3] fhem-forum [abgerufen am 2017-07-13]
[4] nicht mehr notwendig
[5] Ilan Koch [abgerufen am 2018-03-14]

Gib auch Du Deinen Senf dazu