gefüllter Blätterteig

gefüllter_Blätterteig_11

Wir neh­men:

Eine Packung Blät­ter­teig

gefüllter_Blätterteig_01

Ein Päck­chen Kräu­ter­schmier­kä­se

gefüllter_Blätterteig_02

Speck nach Belie­ben, ver­mut­lich alter­na­tiv auch mit Veg­gie-Hack o.ä. kom­bi­nier­bar

gefüllter_Blätterteig_03

Ein ange­bro­che­nes Packet Käse in Salz­la­ke

gefüllter_Blätterteig_04

Ein geöff­ne­tes Tüt­chen gerie­be­ner Emmen­ta­ler

gefüllter_Blätterteig_05
Mit­ten­text Plea­se gene­ra­te and pas­te your ad code here. If left empty, the ad loca­ti­on will be high­light­ed on your blog pages with a remin­der to enter your code.

Den Blät­ter­teig ver­tei­len wir nach Bedarf auf einem Back­blech

gefüllter_Blätterteig_06

Da wir aber im Prin­zip läng­li­che Teil­stü­cke benö­ti­gen, ist es voll­kom­men schnurz­pie­pe­gal, wie wir das gan­ze adäquat zurecht dra­pie­ren, haupt­sa­che wir krie­gen den Kräu­ter­schmier­kä­se eini­ger­mas­sen ver­teilt.

gefüllter_Blätterteig_07

Auf den kleb­ri­gen Schmier­kä­se beför­dern wir anschlies­send vor allem den Speck, aber auch ger­ne die Alter­na­tiv-Käse.

gefüllter_Blätterteig_08

Nun for­men wir anspre­chen­de klei­ne Päck­chen, deren Rän­der wir durch geschick­tes Umklap­pen eini­ger­mas­sen abdich­ten, und legen der Optik hal­ber noch eini­ge Käse­res­te oben­auf.

gefüllter_Blätterteig_09

Zum garen hal­ten wir uns an die Warn­hin­wei­se Her­stel­ler­an­ga­ben, in die­sem Fall pei­len wir zunächst ein­mal für die Gar­zeit 10 Minu­ten bei 225°C an, die wir im Anschluss um wei­te­re 5 Minu­ten ver­län­gern.

gefüllter_Blätterteig_10

Auch aus der Nähe betrach­tet machen unse­re gefüll­ten Blät­ter­teig­häpp­chen noch einen guten Ein­druck.

gefüllter_Blätterteig_11

Gib auch Du Deinen Senf dazu